Bürgerwasserkraftwerk | Naturstrom aus der Region

bwk Titelbild
     

 

 

Anlage von Oben

Hier wird das Bürgerwasserkraftwerk
seinen Standort haben.

Klimaschutz
Alle reden vom Klimawandel - wir tun was!


Liebe Interessenten!
Zur Zeit stammen 45% des weltweiten Kohlendioxid-Ausstoßes aus der Stromerzeugung. 2006 hat z.B. die EnBw in Karlsruhe und Mannheim zwei Kohlekraftwerke unterstützt, die bei Volllast pro Tag zusammen etwa 45.000 t CO2 ausstoßen - und das 40 Jahre lang!
Besser wäre es, dafür zu sorgen, dass mit raschen, innovativen Entscheidungen in bewährten Techniken erneuerbare Energien eingesetzt werden und damit die alten Kohlekraftwerke zu ersetzen.

Jede Kilowattstunde Strom, die mit der Wasserkraft unserer Anlage in Gernsbach erzeugt wird, spart (neben den lokalen Schadstoffen) Schwefeldioxid, Stickoxid, Asche und Feinstaub. Darüberhinaus vermeiden wir die global wirksamen Schadstoffe wie Kohlendioxid (CO2), Methan und Kohlenmonoxid, die maßgeblich zur Erderwârmung beitragen.

Dagegen müssen in einem Braunkohlekraftwerk,
um 800.000 kWh Strom zu erzeugen,

  • 1.000.000 kg Kohle verheizt werden!
    (Entspricht 100 LKWs, beladen mit je
    10.000 kg Kohle)
  • 2.400.000 kWh werden dabei freigesetzt,
  • 1.600.000 kWh gehen davon als Abwärme ungenutzt verloren!
  • 1.000.000 kg Kohlendioxid entweichen in die Atmosphâre,
  • 40.000 kg Staub und Asche fallen an,
  • 400 kg extrem gesundheitsschädlicher Feinststaub entstehen und Gifte wie Quecksilber, Dioxine usw. werden dabei ebenfalls an die Umwelt abgegeben.


Zurück
Weiter